E3
Innovative Haustechnik
durch integrierte
Gesamtplanung

Archimedes Facility-Management, Herford

E3 - der neue Archimedes Unternehmenssitz

E3 Tag

SMART UND FLEXIBEL

E3 nutzt seine Energie mit Köpfchen: Dies gelingt durch eine intelligente Gebäudeautomation. Der Großteil der Verbraucher ist über ein Bus-System, funkbasiert, miteinander vernetzt. Deren Signale werden kabel- und batterielos übertragen und lassen sich auch über das Web bedienen. Dieses führt im Betrieb zu Einspareffekten und bietet mehr Flexibilität bei Nutzungsänderungen. Ein modernes und wandelbares LED-Lichtkonzept der neuesten Generation wird präsenz- und tageslichtabhängig gesteuert. Unterstützt wird das System durch fassadenintegrierte Verschattungselemente. Durch deren intelligente Steuerung wird das Tageslicht bedarfsgerecht ins Gebäudeinnere gelenkt.

KOMFORTABEL UND BEHAGLICH

Die Menschen, die in E3 arbeiten, sollen sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen. Durch eine zugluftfreie und gleichzeitig hygienische Frischluftzufuhr in sämtlichen Räumen wird diese Aussage unterstützt. Ein Doppelboden mit Quellluftauslässen sorgt für eine gleichmäßige und konstante Luftzufuhr. Durch eine hochmoderne, äußerst energiesparende Lüftungsanlage mit Wärmetauscher wird die aufbereitete Luft zugeführt. Im Sommer findet das Prinzip der adiabaten Kühlung, auch Verdunstungskühlung genannt, Anwendung. Im Winter wird die in der Abluft gespeicherte Wärme genutzt. Neben der konventionellen Orientierung an Temperatur-Istwerten werden auch Daten aus Wetterprognosen zur frühzeitigen Raumklimaanpassung genutzt, um optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen. Große Glasflächen zu den Mittelzonen schaffen ein großzügiges Raumambiente.

AUTARK IN DIE ZUKUNFT

Bei aller Effizienz, irgendwoher muss die benötigte Energie für den Betrieb des Gebäudes kommen: Wärme, Kälte und Strom. Durch ein eigenes Blockheizkraftwerk (BHKW) mit angeschlossener Absorptionskältemaschine, die in der Lage ist, Wärme in Kälte umzuwandeln, versorgt sich das Gebäude größtenteils selbst. Die Warmwasserbereitung erfolgt solar. Eine Betonkernaktivierung nutzt die Temperaturspeicherfähigkeit der Betondecken. Sie wird sowohl für Kühl- als auch für Heizzwecke eingesetzt und durch geothermische Sonden unterstützt. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt einen Großteil des benötigten Stroms und rundet somit das Energiekonzept ab.

E3 - Technische Merkmale

E3 Nacht

Erneuerbare Energien

  • Solare Energienutzung durch Kollektoren für die Warmwasserbereitung
  • Betonkernaktivierung in Verbindung mit Erdsonden (Heiz- und Kühlfunktion)
  • Absorptionskältemaschine zur Kälteerzeugung
  • Photovoltaikanlage zur Eigenstromerzeugung

Lüftung

  • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und adiabater Kühlung
  • Überdruck-Doppelboden mit Drall- und Quellluftauslässen zur Frischluftzufuhr

Automation

  • Vernetzung sämtlicher Gebäudeautomationssysteme
  • Wartungsarme und herstellerunabhängige Funkbustechnologie mit webbasiertem Zugriff (kabel- und batterielos)
  • Präsenzabhängige, zonierbare Regelung von Heizung, Kühlung und Lüftung
  • Kontaktloses Zutrittskontrollsystem - Zutrittsschutz, Mitarbeiterausweise und Vendingsysteme in einem Chip

Beleuchtung

  • Energiesparendes und an wechselnde Anforderungen anpassbares LED-Beleuchtungskonzept
  • Tageslichtnutzung durch intelligente Steuerung der Verschattungselemente
  • Präsenz- und tageslichtabhängige Steuerung der Beleuchtung

Sonstige

  • Minimierung des Instandhaltungs- und Reinigungsaufwandes durch sinnvolle Material- und Produktkombinationen
  • DGNB Zertifikat in Gold - Vorzertifikat

Download Flyer